Außenpolitik im Dialog

Körber Global Leaders Dialogue

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Foto: Marc Darchinger)
NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Foto: Marc Darchinger)

Beim Körber Global Leaders Dialogue halten hochrangige Politikerinnen und Politiker im Rahmen ihres Berlin-Besuchs eine Rede zu aktuellen Entwicklungen in ihrem Land.

 

Unmittelbar vor dem 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls begrüßten wir NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, der in seiner Grundsatzrede »NATO at 70: The Bedrock of European and Transatlantic Security« zur Stärkung des europäischen Zusammenhalts, auch in Fragen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, aufrief. 

US-Außenminister Michael R. Pompeo (mitte) mit Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik, und Thomas Paulsen, Vorstand der Körber-Stiftung (Foto: Marc Darchinger)
US-Außenminister Michael R. Pompeo (mitte) mit Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik, und Thomas Paulsen, Vorstand der Körber-Stiftung (Foto: Marc Darchinger)

US-Außenminister Michael R. Pompeo nutzte die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Mauerfalljubiläum ebenfalls für eine Rede im Rahmen des Körber Global Leaders Dialogue. Geleitet von den Spannungen zwischen dem Iran und den USA forderte der US-Außenminister die EU-Mitgliedstaaten dazu auf, Washingtons Politik des »maximalen Drucks« gegenüber Teheran nicht zu konterkarieren. 

Körber Policy Game

Beim Körber Policy Game analysiert und diskutiert eine kleine Gruppe internationaler Expertinnen und Experten die Interessen und Handlungsoptionen von außenpolitischen Akteuren in einem fiktiven Szenario. Ziel ist es, ein tieferes Verständnis für die Interessen und Prioritäten dieser beteiligten Akteure zu entwickeln.

 

Im Rahmen des Körber Policy Game 2019 wurden Perspektiven für eine eigenständige europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Falle eines Rückzugs der USA aus der NATO erörtert. 

Politische Frühstücke

Unsere Politischen Frühstücke bringen hochrangige Politikerinnen und Politiker mit außen- und sicherheitspolitischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern aus Bundestag, Bundesministerien, Kanzleramt und Think Tanks zusammen. Die 90-minütigen Gespräche finden in vertraulicher Atmosphäre statt, sodass ein offener und substanzieller Austausch gewährleistet werden kann.

 

2019 richteten wir insgesamt zehn dieser Hintergrundgespräche aus, unter anderem mit Nikola Dimitrov, Außenminister der Republik Nordmazedonien, Jacek Czaputowicz, Außenminister der Republik Polen, Edi Rama, Ministerpräsident der Republik Albanien, und Salome Zourabichvili, erste Präsidentin Georgiens.