Körber Studio Junge Regie

Das Körber Studio Junge Regie ist ein Festival des Thalia Theaters, der Theaterakademie Hamburg und der Körber-Stiftung unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins. Seit 2003 werden Studierende und Lehrende von zwölf deutschsprachigen Hochschulen, an denen Regieführung gelehrt wird, nach Hamburg eingeladen, um ihre Inszenierungen vorzustellen. Die beste Nachwuchsinszenierung wird mit 10.000 Euro unterstützt.

 

Im Juni 2019 wurde das Thalia Theater zum 16. Mal zur Plattform für den Regienachwuchs unter dem Motto »Theater und Politik«. Zum Preisträger wurde Felix Krakau von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt gekürt. Seine »Peer Gynt«-Inszenierung nach Henrik Ibsen erarbeitete er mit dem Jugendclub des Düsseldorfer Schauspielhauses.

»Peer Gynt« nach Henrik Ibsen, Text & Regie durch Preisträger Felix Krakau (Foto: Krafft Angerer)
»Peer Gynt« nach Henrik Ibsen, Text & Regie durch Preisträger Felix Krakau (Foto: Krafft Angerer)