Demokratie

Hamburg besser machen

Das Beteiligungsprojekt »Hamburg besser machen«, eine gemeinsame Aktion der Körber-Stiftung und ZEIT:Hamburg, lud Hamburgerinnen und Hamburger im Jahr 2019 dazu ein, Ideen für ein noch lebenswerteres Miteinander in der Hansestadt zu entwickeln.

 

In den Monaten März und April wurden über 40 moderierte »Kneipengespräche« mit rund 750 Hamburgerinnen und Hamburgern durchgeführt und dabei bis zu 4.000 Vorschläge diskutiert. Auf der parallel geschalteten Online-Plattform gab es weitere 1.200 Vorschläge. In anschließenden Workshops wurden die Ideen mit ausgewählten Teilnehmenden sowie Expertinnen und Experten aufgearbeitet, verfeinert und letztlich in einem Ergebnisbericht zusammengefasst.

 

Am 11. Juni fand das Bürgerbeteiligungsprojekt »Hamburg besser machen« durch die Übergabe des Ergebnisberichts an den Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher, die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank sowie die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft Carola Veit seinen Höhepunkt im KörberForum. Die Körber-Stiftung wird die Umsetzung der Ergebnisse weiter verfolgen.

Die Übergabe des Ergebnisberichts des Beteiligungsprojekts »Hamburg besser machen« im KörberForum (Foto: Ina Mortsiefer)
Die Übergabe des Ergebnisberichts des Beteiligungsprojekts »Hamburg besser machen« im KörberForum (Foto: Ina Mortsiefer)